BBS I Emden

IHK-Zusatzqualifikation "Internationale Geschäftstätigkeit"

Teilnehmer erhalten Zeugnisse
Drei Teilnehmerinnen der IHK-Zusatzqualifikation „Internationale Geschäftstätigkeit“ haben am 26.06.2018 ihre Prüfungen bestanden und ihre Zeugnisse erhalten. Die IHK hat in Kooperation mit den BBS I Emden eigens hierfür eine Rechtsvorschrift erlassen. Es ist bundesweit die erste Zusatzqualifikation dieser Art für Azubis.

Die zweieinhalbjährige Fortbildung umfasste mehrere Module und Präsenzphasen an den BBS I in Emden. Hierzu zählte ein vierwöchiges betriebliches, kaufmännisches Praktikum im Ausland. Darüber hinaus mussten die Teilnehmer eine schriftliche und eine mündliche Prüfung zur IHK-Fachkraft Import und Export sowie „Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende – Englisch“ ablegen. Schließlich mussten sie einen Nachweis über den Erwerb einer zweite Fremdsprache mindestens auf Niveaustufe A1 nachweisen und das Seminar interkulturelle Kompetenzförderung belegt haben.

Folgende Teilnehmer haben die Prüfung bestanden: (v.l.n.r.) Karina Tammen, Hesel (Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung, Ausbildungsbetrieb: Akkermann Transporte); Lan Phan, Papenburg (Kauffrau für Büromanagement, Ausbildungsbetrieb: IHK für Ostfriesland und Papenburg); Imke Kampenga, Emden (Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung, Ausbildungsbetrieb: EVAG).

2018 06 Absolventen Internationale Geschäftstätigkeiten klein

Aktuelle Seite: Home Presse IHK-Zusatzqualifikation "Internationale Geschäftstätigkeit"