BBS I Emden

Ausbildung Plus ab Sommer 2018

Melden Sie sich hier als Interessent oder Teilnehmer des Lehrganges an.

logo bar ausbildungplusDie Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) plant in Kooperation mit den Berufsbildenden Schulen I Emden ab Sommer 2018 für engagierte und leistungsfähige Auszubildende in kaufmännischen Berufen unter dem Namen „Ausbildung.plus“ eine erweiterte Berufsausbildung. Voraussetzung ist ein mittlerer Bildungsabschluss.

„Ausbildung.plus“ bietet eine interessante Alternative zum Studium. Die Übernahme von Leitungsfunktionen nach der Ausbildung erfordert in vielen Bereichen ein hohes Maß an ergänzender Qualifizierung. Deswegen werden zusätzliche Qualifikationen neben der beruflichen Erstausbildung immer wichtiger.

Die Unternehmen der Region brauchen qualifizierte Fachkräfte, die bereit sind, Verantwortung im betrieblichen Leistungsprozess zu übernehmen. Eine breit angelegte Ausbildung erweitert naturgemäß die beruflichen Möglichkeiten junger Menschen und kann mithin den Weg für eine erfolgreiche berufliche Karriere bereiten – und davon profitieren auch die Unternehmen.

Die Bildungsmaßnahme besteht im Kern aus zwei Phasen: In der ersten Stufe durchlaufen die Auszubildenden eine verkürzte (reguläre) Ausbildung (2 1/2 Jahre) in ihrem kaufmännischen Ausbildungsberuf. Im zweiten Teil erfolgt nach weiteren 1 1/2 Jahren die Abschlussprüfung zum Gepr. Wirtschaftsfachwirt/-in. Zusätzlich erlangen die Teilnehmer auch die Ausbildereignungsprüfung. Darüber hinaus werden noch weitere vertiefende Kurse, z. B. Softskills sowie ein mindestens dreiwöchiger Auslandsaufenthalt für die Teilnehmer angeboten.

Der erfolgreiche Abschluss zum Gepr. Wirtschaftsfachwirt entspricht der Niveaustufe sechs des Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmens und ist diesbezüglich vergleichbar mit einem Bachelor-Abschluss.

Während der Weiterbildungsphase zum Gepr. Wirtschaftsfachwirt/-in werden die Teilnehmer vom Unternehmen an 1 1/2 Tagen für den Besuch des Vorbereitungslehrgangs Gepr. Wirtschaftsfachwirt/-in an den Berufsbildenden Schulen I Emden freigestellt.

Die Kosten für den Vorbereitungslehrgang der IHK und der BBS I Emden in Höhe von
3.000 Euro plus derzeit 310 Euro Prüfungsgebühr, trägt je nach Vereinbarung zwischen den Beteiligten entweder das Unternehmen oder der Teilnehmer selbst. Eine Förderung ist ggfls. über das sogenannte WiN-Programm für Unternehmen oder das sogenannte Meister-Bafög für den Teilnehmer möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie außerdem auf der für Ausbildung.Plus gemeinsam mit der IHK für Ostfriesland und Papenburg angefertigeten Informationsseite.

Melden Sie sich hier als Interessent oder Teilnehmer des Lehrganges an.