BBS I Emden

Ehemaligenberichte

Name: Chantal ter Fehr

Abschlussjahrgang: 2017

Aktuelle berufliche Situation: duales Studium

Beschreiben Sie kurz, welche berufliche Ausbildung (Berufsausbildung, duales Studium, Studium etc.) Sie nach dem Besuch der Fachoberschule Wirtschaft gewählt haben und warum.

Ich habe mich nach der Schule für ein duales Studium bei der Bundesagentur für Arbeit entschieden, da mich die Vielfalt der Studienschwerpunkte sehr interessiert hat. Des Weiteren ist mir die Sicherheit des Arbeitsplatzes bzw. die Übernahme nach dem Studium in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wichtig gewesen.

 Foto Chantal ter Fehr

Auch der Umstand innerhalb von drei Jahren meinen Bachelor zu machen und dabei ein gutes Gehalt zu beziehen, war ein Entscheidungskriterium für meine jetzige Wahl.

Inwiefern hat der Besuch der Fachoberschule Wirtschaft Ihre Berufs-/ bzw. Studienwahl beeinflusst und/oder unterstützt?

Während meines Besuches der Fachoberschule Wirtschaft hatte ich bereits viele Möglichkeiten, mich über Ausbildungs- oder Studienplätze zu informieren. Wir haben beispielsweise eine Vorlesung der Hochschule Emden-Leer besucht und durften den Studienalltag durch Planspiele kennenlernen. Des Weiteren wurden wir durch unsere Lehrer/innen immer über neue Ausbildungsplätze informiert. Wir hatten außerdem die Möglichkeit, unsere Bewerbungsunterlagen mit den Lehrkräften zu besprechen.

Erläutern Sie kurz, wie Sie Ihre an der Fachoberschule Wirtschaft erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen bezüglich der momentanen Anforderungen in Ihrer Berufsausbildung/Ihrem Studium einschätzen. Gehen Sie auch darauf ein, welche Lerninhalte/Kompetenzen im Unterricht in der Fachoberschule Wirtschaft noch stärker berücksichtigt werden sollten.

Zu Beginn meines Studiums war ich froh, dass ich bereits in der Schule viele wichtige Kenntnisse, sowohl in der Betriebswirtschaftslehre als auch in der Volkswirtschaft erworben hatte. Außerdem konnte ich einige Kenntnisse aus dem Deutschunterricht auch für das Modul „Sozialwissenschaften“ anwenden, weshalb mir viel Lernzeit erspart wurde.

Trotzdem hätte ich mir im Nachhinein gewünscht, dass das Thema „Statistik“ im Matheunterricht noch weiter ausgebaut wird, da dieses Modul mir im Studium etwas schwerer fiel.

Was hat Ihnen an der Fachoberschule Wirtschaft an den BBS I Emden besonders gefallen? Gibt es Ihrerseits Anregungen zur Verbesserung unseres Angebots in der Fachoberschule Wirtschaft?

Ich blicke gerne auf die Zeit an der Fachoberschule zurück, da die Lehrkräfte immer kompetent, freundlich und empathisch waren, weshalb eine angenehme Lernatmosphäre entstand. Des Weiteren wurde ich über die ganzen zwei Jahre bei der Berufswahl unterstützt, wofür sich die Lehrkräfte immer viel Zeit nahmen.

Beschreiben Sie, wie Sie Ihre berufliche Zukunft planen.

Für meine Zukunft plane ich, mein Studium erfolgreich abzuschließen, um dann bei der Agentur für Arbeit als Berufsberaterin tätig zu sein, da ich während meines Studiums gemerkt habe, dass es mir selbst viel Spaß macht, junge Menschen bei der Berufswahl zu unterstützen.