BBS I Emden

Fachpraktiker/-innen für Lagerlogistik und Fachpraktiker/-innen im Verkauf

Melden Sie sich hier für diese Schulform über unsere Online-Anmeldung direkt an.

Wer sind wir?
Wir sind ein engagiertes Team mit dem Ziel, Jugendlichen mit Handicaps eine Berufsausbildung und die Eingliederung in die Berufswelt zu ermöglichen, um ihnen dadurch eine dauerhafte Teilhabe auf dem ersten Arbeitsmarkt zu erleichtern. Damit leisten wir einen Beitrag zur Umsetzung der Inklusion im Bereich der Berufsausbildung. Wir sind uns unserer besonderen Herausforderung dieser wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe bewusst.
Zielgruppe unseres Unterrichts sind junge Menschen, die auf Grund ihrer Beeinträchtigung (noch) keine anerkannte Ausbildung absolvieren können. Diese Jugendlichen haben häufig eher ihre Stärken im Bereich der Praxis als in der Theorie. Fachpraktiker werden im Rahmen des dualen Berufsausbildungssystems ausgebildet. Ein Schulabschluss der allgemeinbildenden Schulen ist nicht erforderlich. Die Ausbildung zum Fachpraktiker/-in im Verkauf ist zweijährig, die Ausbildung zum Fachpraktiker/-in für Lagerlogistik dreijährig.


Was zeichnet uns aus?
Die Ausbildung zum Fachpraktiker/-in im Verkauf bzw. zum Fachpraktiker/-in für Lagerlogistik erfolgt an unserer Schule seit dem Schuljahr 2014/2015 im dualen Ausbildungssystem.
Grundlage für die Ausbildung bilden die Ausbildungsregelungen der IHK Ostfriesland/Papenburg. Diese Ausbildungsregelungen lehnen sich an die Inhalte der anerkannten Ausbildungsberufe Verkäufer/-in bzw. Fachkräfte für Lagerlogistik an, entsprechen dabei aber
besser den individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten der Betroffenen. Voraussetzung für die Ausbildung in einem Fachpraktikerberuf ist nach § 66 des BBiG ein von der Bundesagentur für Arbeit festgestellter Reha-Status. Die Ausbildung findet in Betrieben bzw. speziellen Einrichtungen, die ausbildungsbegleitende Hilfen und Unterstützung anbieten, und in der Berufsschule statt. Der Ausbildungsvertrag wird mit einem Bildungsträger geschlossen.
Wenn der Leistungsstand und die Beeinträchtigung es erlauben, kann der Schüler während oder nach der Fachpraktikerausbildung in die Vollausbildung wechseln. Durch den erfolgreichen Berufsschulabschluss kann der gleichwertige Hauptschulabschluss erworben werden.
Wir unterrichten unsere Schüler in kleinen Lerngruppen. Dadurch ist eine stärkere individuelle Förderung und Unterstützung möglich. Das Ziel unseres Unterrichtes ist es, unseren Schülern mit langandauernden Lern- und Leistungsrückständen den Erwerb umfassender Handlungskompetenz durch die Vermittlung von Berufsfähigkeit zu ermöglichen. Berufsfähigkeit beinhaltet dabei Fachkompetenz sowie personale und soziale Kompetenz. Wir fördern die Kompetenzen mit theoriereduzierten und weniger komplexen Inhalten. Unsere didaktischen und methodischen Entscheidungen richten sich nach den individuellen Voraussetzungen der Schüler, um den Jugendlichen ihrer jeweiligen Leistungs- und Verhaltensform gerecht zu werden.
Die Lehrerteams der einzelnen Klassen arbeiten in enger Abstimmung. Die Schulsozialarbeiterin wird nach Bedarf hinzugezogen. Um unsere Schüler, die größtenteils einen Förderbedarf haben, bestmöglich unterstützen zu können, arbeiten wir intensiv mit den Betrieben und folgenden Bildungspartnern zusammen:
• Agentur für Arbeit
• IHK für Ostfriesland und Papenburg
• BNW (Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft)
• GnL (Gesellschaft zur Förderung nachhaltiger Lebensqualität)
• OBW Emden (Ostfriesische Beschäftigungs- und Wohnstätten GmbH)
• Grone Schulen
2017 konnten die ersten Absolventen der Ausbildungsgänge verabschiedet werden.
fachpraktiker 2017


Was nehmen wir uns vor?
Zu den wichtigsten Aufgaben der Fachpraktiker/-innen im Verkauf zählen die Mitwirkung bei vor- und nachbereitenden Arbeiten in Einzelhandelsbetrieben aller Branchen, die Warenannahme und -lagerung, Warenpräsentation, Verkauf, Bestandspflege und Inventur.
Ausbildungsthemen der Fachpraktiker/-innen für Lagerlogistik sind: Annahme und fachgrechte Lagerung von Gütern, Kommissionieren und Verpacken, Versand, Güterkontrolle und Qualitätssicherung, Arbeitsorganisation, Information und Kommunikation, Nutzung von Transportgeräten und Flurförderzeuge.
Technische Erneuerungen, Digitalisierung und strukturelle Veränderungen werden auch zukünftig in den Ausbildungsbereichen Einzelhandel und Lagerwirtschaft eine Anpassung der Ausbildung erfordern. Diese werden wir entsprechend auch in der Fachpraktikerausbildung berücksichtigen. Zudem möchten wir die Zusammenarbeit mit den Bildungsträgern und Kooperationsbetrieben weiterhin vertiefen, z. B. durch gemeinsame Fortbildungen.

Melden Sie sich hier für diese Schulform über unsere Online-Anmeldung direkt an.

Aktuelle Seite: Home Bildungsangebote Berufsschule Fachpraktiker/-innen für Lagerlogistik und Fachpraktiker/-innen im Verkauf