BBS I Emden

Betriebs- und Volkswirtschaft

Als entwickelter Industriestaat erlebt Deutschland eine wachsende Verflechtung technologischer, wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Entwicklungen. Zudem ergeben sich zahlreiche Herausforderungen, die sich aus den komplexen globalisierten Märkten und sich verstärkenden gesellschaftlichen Verflechtungen ergeben. Unter diesen Voraussetzungen vermittelt das Profilfach Betriebs- und Volkswirtschaft Kompetenzen, um wirtschaftliche und gesellschaftliche Prozesse bewusst wahrzunehmen und verantwortlich zu gestalten. Dabei sollen sowohl berufliche als auch private Perspektiven deutlich werden.

Während es in der Einführungsphase in erster Linie darum geht, ökonomische Aspekte der sozialen Marktwirtschaft zu untersuchen, setzen sich die Schülerinnen und Schüler in der Qualifikationsphase zum einen mit der betriebswirtschaftlichen Betrachtung eines Unternehmens auseinander (Produktion, Absatz, Personalmanagement, Finanzierung). Zum anderen geht es aus volkswirtschaftlicher Sicht darum, den Strukturwandel zu untersuchen, die Globalisierung einzuschätzen und die Wirtschaftspolitik zu bewerten.

Ausgehend von realistischen Lernsituationen erwerben die Schülerinnen und Schüler im Fach Betriebs- und Volkswirtschaft handlungsorientiert ökonomische und unternehmerische Kompetenzen. Dabei wird der sozialpädagogische Kompetenzerwerb der Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Stellen mit den wirtschaftlichen Kompetenzen vernetzt.

Das Fach Betriebs- und Volkswirtschaft kann als Alternative oder zusätzlich zum Profilfach Informationsverarbeitung als 4. oder 5. Prüfungsfach, d. h. als mündliches oder schriftliches Prüfungsfach in der Abiturprüfung gewählt werden.

Aktuelle Seite: Home Bildungsangebote Berufliches Gymnasium Profilfächer Betriebs- und Volkswirtschaft