BBS I Emden

Berufliches Gymnasium Wirtschaft

Melden Sie sich hier für diese Schulform über unsere Online-Anmeldung direkt an.
Wer sind wir?
Das Berufliche Gymnasium ermöglicht in drei Jahren den Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife und bietet somit die Chance an jeder Hochschule uneingeschränkt alle Fachrichtungen zu studieren.
Das Besondere an unserer Schule ist die berufsbezogene Bildung, da neben den allgemeinbildenden Fächern gleichzeitig wirtschaftswissenschaftliche Inhalte vermittelt werden, die den Einstieg in eine kaufmännische Ausbildung oder ein entsprechendes Studium erleichtern oder sogar auf letzteres angerechnet werden können.
Unsere Schule baut auf eine 50-jährige Erfahrung auf und wird von einem kompetenten Team von Lehrkräften unterrichtet, die aufgrund ihrer eigenen (Berufs-)Ausbildung auf praktische Erfahrungen zurückgreifen können.
BG team inet

Was zeichnet uns aus?
Die Zusammensetzung der Klassen ist sehr „bunt“, da ein Großteil unserer Schülerinnen und Schüler von einer Oberschule, der IGS oder von einem allgemeinbildenden Gymnasium zu uns kommen. Der gemeinsame Einstieg in die Oberstufe wird dadurch erleichtert, dass keine Vorkenntnisse im berufsspezifischen Bereich, der immerhin 12 Stunden pro Woche umfasst, erwartet werden.
Die berufsspezifischen Fächer, das sind die sogenannten Profilfächer Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen-Controlling als erstes Prüfungsfach, Volkswirtschaft sowie Informationsverarbeitung, werden sehr praxisbezogen unterrichtet und sind verbindliche bzw. mögliche Prüfungsfächer im Abitur.
BGW inet2
Wir orientieren uns im Fach Betriebswirtschaft stets an den betrieblichen Abläufen in modernen Industrieunternehmen und beschäftigen uns z.B. mit Themenbereichen wie „Produktionsabläufe“, „Marketing“ oder „Personalmanagement“.
Im Fach Volkswirtschaft werden aktuelle Themenbereiche behandelt, die unseren Lebensalltag mitbestimmen, wie z.B. „gerechte Steuerpolitik“ oder „Auswirkungen der Globalisierung“.
Malte B. (Schüler aus der 12. Jahrgangsstufe):
„Ein Vorteil unserer Schule ist, dass viele Fächer sehr praxisorientiert und dadurch sehr gut verständlich sind.“
Im Fach Informationsverarbeitung werden vertiefende Kenntnisse im Bereich der Informatik vermittelt. Die Entwicklung von Datenbanken und die Anwendung von Multimedia sind einige Schwerpunkte.
Virtuelle Unternehmen, Planspiele und ein zweimonatiges Projekt zum Thema Marketing unterstützen den Praxisbezug.
Weitergehende Informationen zu diesen Fächern und zum weiteren Fächerangebot finden Sie auf unserer Website unter „Bildungsangebote“.
Eine weitere Besonderheit am Beruflichen Gymnasium ist die hohe Bedeutung von Kompetenzvermittlung.
Methodenkompetenz am Beruflichen Gymnasium, das ist nicht nur eine Worthülse. Das Trainieren von Methoden zur Ideenfindung, von Techniken zur Problemlösung, zur Beschaffung, Aufbereitung und Präsentation von Informationen gehört längst zum Unterrichtsalltag. Die Förderung von Sozialkompetenz, insbesondere die Zusammenarbeit mit anderen, und die Fähigkeit konfliktfrei zu kommunizieren stehen gleichfalls im Mittelpunkt der dreijährigen Schulzeit.
Das Fundament dazu wird zu Beginn der 11. Klasse, der sogenannten Einführungsphase, in einem gemeinsam durchgeführten Seminar in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg gelegt.
20170816 180130

Niko P. (Student an der Universität Hannover und ehemaliger Schüler der BBS I):
„Die erlernten Arbeits- und Präsentationsmethoden haben mir zum Studienbeginn sehr geholfen“.
Die Kompetenzvermittlung dient letztendlich auch dazu, den Einstieg in ein Studium in jeder Fachrichtung zu erleichtern.
Wer direkt nach dem Abi kein Studium beginnen möchte, der hat mit dem Abschluss des Beruflichen Gymnasiums gute Chancen auf begehrte Ausbildungsplätze beispielsweise in Banken, Versicherungen und Speditionen.
Um den Erwerb interkultureller Kompetenzen zu fördern, bieten wir jedes Jahr einen Schüleraustausch in Kooperation mit einer Wirtschaftsschule in Italien an. Besonders die gemeinsame Arbeit und die Unterbringung in Gastfamilien ermöglichen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Einblicke in die Lebens- und Arbeitsbedingungen in einem anderen europäischen Land.


Was nehmen wir uns vor?
Unser vorrangiges Ziel ist es, den hohen Standard, der uns wiederholt von der Landesschulbehörde bescheinigt wurde, aufrechtzuerhalten.
Darüber hinaus werden wir in den nächsten zwei Jahren das Thema „Studien- und Berufsorientierung“ im Sinne von Persönlichkeitsbildung und dem Aufzeigen von Lebensperspektiven stärker in den Fokus nehmen. Das differenzierte Angebot an Ausbildungen sowie Studiengängen, Überbrückungsmöglichkeiten und Praktika im In- und Ausland erfordert eine strukturierte und professionelle Studien- und Berufswahlvorbereitung, für die auch Schule Verantwortung übernehmen muss. Dieser Aufgabe werden wir uns durch verstärkte Kooperation mit der Hochschule Emden und den Partnern der Beruflichen Bildung stellen.
Haben Sie Interesse an weitergehenden Informationen?
Wir beraten Sie auch gerne!

Detaillierte Informationen zu Zielen, Aufnahmevoraussetzungen, Stundentafel und Einbringungsverpflichtungen finden Sie hier: pdfInfobroschüre des Beruflichen Gymnasium der BBS I Emden

Sie haben weitere Fragen? Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Tel.: 04921 874132 oder

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Tel.: 04921 874115.

Melden Sie sich hier für diese Schulform über unsere Online-Anmeldung direkt an.

Für Kurzinformationen über das Berufliche Gymnasium finden Sie im unteren Teil unseren Flyer:
flyer wi seite1 
flyer wi seite2
Aktuelle Seite: Home Bildungsangebote Berufliches Gymnasium Kernfächer Englisch