BBS I Emden

Große Begeisterung Emder Schüler*innen bei der Schulvorstellung von Zoros Solo

Ca. 550 Schüler*innen der BBS I Emden, der Oberschule Wybelsum und der IGS Emden kamen am Freitagvormittag in den Genuss einer exklusiven Schulvorstellung des Kinofilms Zoros Solo von Martin Busker, der beim diesjährigen Filmfest in Emden zwei der begehrtesten Preise gewinnen konnte. Organisiert wurde diese Veranstaltung vom Beruflichen Gymnasium der BBS I Emden und der Oberschule Wybelsum.
Die Geschichte des 13-jährigen Jungen Zoro, der mit seiner Mutter und seinen Geschwistern aus Afghanistan nach Deutschland ins schwäbische Liebigheim geflüchtet ist, aber seinen Vater auf der Flucht in Ungarn zurücklassen musste, berührte die Schüler*innen von der siebten bis zur 13. Klasse sehr, was an der Stille im Kinosaal deutlich wurde. Neben vielen komischen Szenen, die für Gelächter sorgten, schaffte es der Film den Bogen von Themen wie Fluchttrauma, Flüchtlingskrise, Vorurteilen, Fremdsein und Kulturunterschieden zu Themen wie Freundschaft, Familie, Musik, Heimat und Ankommen zu schlagen.
Ein besonderes Highlight war für die Schüler*innen das nach dem Film folgende Gespräch, das von Edzard Wagenaar moderiert wurde. Der Regisseur Martin Busker und sein Hauptdarsteller Mert Dincer waren extra dafür nach Emden gekommen. Martin Busker betonte im Gespräch mit den Schüler*innen seine Verbundenheit mit seiner Heimatstadt Emden, in der er 1999 auch sein Abitur an dem Wirtschaftsgymnasium der BBS I (heute Berufliches Gymnasium) ablegte, um anschließend an einer der begehrtesten Filmhochschulen in Ludwigsburg zu studieren. Busker appellierte vor dem Hintergrund seines Werdegangs an die Emder Schüler*innen, an ihren Traum und ihre Talente zu glauben und sich nicht von Rückschlägen in der Berufswahl abschrecken zu lassen. Im anschließenden Pressegespräch wurden viele Erinnerungen von Martin Busker und Raimund Harms, dem Schulleiter der Grund- und Oberschule Wybelsum, an die gemeinsame Schulzeit am Wirtschaftsgymnasium ausgetauscht, in der sich bereits die Filmleidenschaft Buskers zeigte.

zoro busker 1 zoro busker 2
zoro busker 3  

„Ganz oben dabei“: Hochschulinformationstag für die Schülerinnen und Schüler der BBS I Emden

Die Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums der BBS I Emden hatten am 25. Juni 2019 bei strahlendem Sonnenschein die Chance an verschiedenen Veranstaltungen und Workshops der Hochschule Emden/Leer zur Berufs- und Studienorientierung teilzunehmen.
Zu Beginn informierten die Mitarbeiterinnen der Studienberatung nach dem Motto „Ganz oben dabei“ über die Studienmöglichkeiten an der Hochschule Emden/Leer. Vier Fachbereiche ermöglichen den Studierenden 26 Bachelorstudiengänge, 10 Masterstudiengänge und Teilzeit- sowie Onlinestudiengänge. Einen Schwerpunkt im Impulsvortrag bildete der Beitrag von Katja Hakkarainen vom International Office der Hochschule, die verschiedene Möglichkeiten eines Auslandssemesters vorstellte und betonte, dass die Hochschule Emden/Leer zurzeit 150 Partnerhochschulen habe.
Im Anschluss daran konnten die Schülerinnen und Schüler an unterschiedlichen Workshops zur intensiveren Berufs- und Studienorientierung z. B. in Themenfeldern wie der sozialen Arbeit, der betriebswirtschaftlichen Studiengänge sowie technischer oder naturwissenschaftlicher Studiengänge teilnehmen. Motivierte Studenten als Hochschulbotschafter gaben sich viel Mühe, den Schülerinnen und Schülern einen interessanten Einblick in den Studien-Alltag zu geben.

PHOTO 2019 06 25 11 07 46

Wasserski als Sportkurs im Beruflichen Gymnasium

Der Wasserskikurs des Beruflichen Gymnasiums, Jahrgang 12, fand an der Wasserskianlage in Tannhausen statt. Geleitet wurde dieser Kurs von Sportlehrer Tobias Wessel.
Die Ansprüche an die zehn Teilnehmer des Kurses siegen kontinuierlich: Vom Wasserski zum Wakeboard, zum Kneeboard und sogar zum Monoski.
Dieser Kurs bietet zu den Sportarten, welche man im normalen Sportunterricht betreibt, eine erfrischende Abwechslung, vor allem im Juni, wenn die Temperaturen ohnehin ins Wasser locken.

51600bab 5dce 4a10 890f fa4e399ac65e

Teilnahme am "econo=me"-Wettbewerb

Die Klasse 11a des Beruflichen Gymnasiums der BBS I Emden hat am diesjährigen Wettbewerb der Flossbach von Strorch Stiftung und des Handelsblattesim Rahmen des Unterrichtsfaches "Volkswirtschaft" teilgenommen. Leitthema des diesjährigen Wettbewerbs für die Sekundarstufe II war die Fragestellung: „Was ist unser Geld wert?“. Dabei musste sich die Klasse mit der Frage „Geldwertstabilität – ein Gewinn für alle?“ auseinandersetzen. Während der Projektphase wurden zahlreiche Ideen von der Erstellung von Explainity-Videos, einer interaktiven Befragung, der Erstellung von thematischen Websites bis hin zu einem Browser-Spiel zum Thema Inflation und Deflation entwickelt und umgesetzt.

7FEE49AE 02DD 4C52 99D8 CBEA198E689E

Abitur 2019 - Sekt oder Selters?

Diese Frage war am Abend der Abiturverleihung schnell beantwortet.

An den Berufsbildenden Schulen I Emden haben 32 Abiturientinnen und Abiturienten die Allgemeine Hochschulreife erworben und wurden in einem feierlichen Rahmen von der Schulleiterin Sabine Noetzel und der Abteilungsleiterin Waltraud Kiepe verabschiedet.
In der Abschiedsrede hieß es, der schulische Reifungsprozess sei mit der Reifung eines guten Weines zu vergleichen, gehegt und gepflegt von den begleitenden Lehrkräften, und zum Ende hin einer individuellen Bearbeitung unterzogen, welche den Wein zum Sekt werden lasse. Symbolisch erhielten die Schulabgänger dann eine mit persönlichem Etikett gestaltete Piccoloflasche.

Am Beruflichen Gymnasium Wirtschaft bestanden das Abitur:
Tim Born, Lukas Büsch, Julia Duitsmann, Daja Golnik, Malte Kleinsteuber, Weeko Meyer, Lenard Noske, Lisa Sophie Poppen, Hauke Reents, Mareike Sparenborg

Am Beruflichen Gymnasium Gesundheit und Soziales – Schwerpunkt Sozialpädagogik- bestanden das Abitur:
Phillip Bengen, Jaika Buse, Luca Carlino, Laura Davids, Tomke Dirks, Lea Eden, Monika Feller, Maja Haßebrock, Lara Heißenbüttel, Lübbo Hoffmann, Monique Kielema, Sina Kluge, Darja Matzner, Hanné Meir, Kim Meyer, Sina Murra, Anna Katharina Prohaska, Hannah Schäfer, Niklas Schmitz, Mira Schönsee, Jona Snater, Ramon de Vries

Als Jahrgangsbeste wurden im Bereich Sozialpädagogik Sina Murra und Darja Matzner, im Bereich Wirtschaft Daja Golnik ausgezeichnet. Sie erhielten von der Fachhochschule Emden/Leer, vertreten durch Professor Dr. Sven Steinigeweg, Dekan des Fachbereichs Technik, einen Büchergutschein.

ausschnitt variante2b

 IMG 8083  IMG 8117
 IMG 8067  IMG 8145
Aktuelle Seite: Home Bildungsangebote Berufliches Gymnasium Aktuelles aus dem BG